Debby Smith

Eine Ausnahmestimme, eine selbstbewusste und reflektierte Künstlerin, die ihre eigenen Songs und Texte schreibt, wunderbar Klavier spielen kann, ihre Platte co-produziert und auch ansonsten die Zügel lieber in der Hand behält. Genau solch eine tolle Entdeckung kann man jetzt in der deutschen Poplandschaft machen: Debby Smith.

Mit ihrer EP „Peace of Mind“ legt die junge Hamburgerin ein erstaunlich reifes Debüt vor. Darauf versammeln sich fünf gefühlsbetonte Pophymnen, die zwischen Intimität und großer Geste changieren und deren R’n’B-Einschlag ebenso deutlich wird, wie der weite musikalische Horizont ihrer Autorin. Es ist die aufrichtige Introspektive einer nachdenklichen Künstlerin, die keine Angst vor Pathos hat. Sie führt ihre Hörerinnen und Hörer über einen ereignisreichen Parkour aus Pop, R’nB, Soul und HipHop und befördert dessen gesammelte Stilmittel der letzten 30 Jahre gekonnt ins Heute.

In der Produktion ihrer EP setzt sie auf satten Groove und HipHop-Beats als auch verschiedenste Retroelemente, die sie gemeinsam mit dem Hamburger Produzenten Monti um ihre Stimme und ihr Klavierspiel drappiert. Sie paraphrasiert „Adlibs“ mit Leichtigkeit und einem Augenzwinkern, lässt 80er-Jahre-Synthies durch den Song „O Heaven“ oszillieren und feiert ihre Einflüsse mit fein gesetzten 90er-Jahre-R’n’B-Reminiszenzen. Debby Smith zeigt uns, was Pop im besten Falle sein kann: eine feinsinnige Auseinandersetzung mit unserem kulturellen Jetzt, die gefallen darf, vom Hocker reißen kann, und sein Publikum gerne auch ein bisschen schütteln und erschüttern soll.

„Peace of mind” darf als sanfte Ermutigung verstanden werden. Wer es schafft, dem inneren Chaos ein herzliches „Hallo, das bist du ja wieder!“ entgegenzurufen, Perfektionismus und die Angst vor dem Versagen über Bord zu werfen und den eigenen Entwicklungsprozess wohlwollend zu beobachten, der wird schnell sein eigenes Heilmittel gegen den täglichen Überfluss vermeintlicher Wahrheiten, Selbstoptimierungswahn und andere Downer gefunden haben. Einfach zurückfallen lassen in die Musik. Tanzbarer Seelenfrieden. Mehr geht nicht.

Aktueller Release

Titel: Peace of Mind

VÖ: 27.09.2019
Kat-Nr: HBL-19026
EAN: 4260314031503

Genre: Pop

Pressezitate

“Und so bleibt Peace Of Mind vielleicht der vielversprechendste Ausblick auf ein neues Talent, von dem wir hoffentlich ganz bald viel viel mehr neue Songs in Albumform bekommen.” (DEX IN THE CITY)

 

“Es gibt verdammt gute Alben und auch Debüt-EPs, die das Prädikat „wertvoll“ verdienen. Dieses Prädikat verdient dieses Mal Debby Smith mit ihrer Debüt-EP „Peace of Mind“. Diese EP ist ein Geschenk, so unglaublich befreiend.” (femalevoices.de)

Diskografie

Peace of Mind
EP, Hey!blau Records, 2019